Dienstag, 23. Dezember 2014

Butterfly

Der Bankangestellte Ben Constable, ein Engländer in Paris, ist ziemlich entsetzt als er den Abschiedsbrief seiner Freundin und Nicht-Geliebten Tomomi Ishikawa erhält. Obwohl er ihre Leiche nicht zu sehen bekommt und es auch keine Beerdigung gibt, glaubt er an ihre Worte. In Tomomis Wohnung nimmt Ben ihren Laptop an sich, den sie ihm vererbt hat. Auf der erstaunlich aufgeräumten Festplatte findet er erstaunliche Dateien mit Fotos und Texten, die ihm sein Paris auf eine ganz andere Art zeigen, als ob er die Stadt nie gekannt hätte. Wie bei einer Schnitzeljagd führt ihn Tomomi durch die Stadt und führt ihn zu kleinen Schätzen, die manchmal Erstaunliches ja Unglaubliches offenbaren.

Schon bei dem Cover lohnt es sich genau hinzuschauen, da gibt es Winzigkeiten zu entdecken, Hinweise und Wegweiser, die um die Weltkugel verborgen sind oder auch nicht. Auch bei Tomomi sind die Dinge so oder auch nicht, verborgen oder offen. Für Ben ist sie eine beste Freundin, mit der er Pferde stehlen kann. Nachdem sie nicht mehr da ist, versucht er den Spuren, die sie hinterlassen hat zu folgen. So wie Tomomi schon seit ihrer Kindheit Butterfly genannt wird, so wie ein Schmetterling scheint sie durch die Pariser Luft geflirrt zu sein. Gärten, geheimnisvoll und wunderschön, wie man sie in Paris nie vermuten würde, scheinen es ihr angetan zu haben. Hier hat sie Hinweise für Ben versteckt, hier versorgt sie ihn mit Geschichten über ihre Vergangenheit, die er kaum für bare Münze nehmen will. Hier lockt sie ihn auf eine abenteuerliche Reise durch die Stadt. Sie führt ihn auch in ihre Heimat New York.


Wie bei einer Achterbahnfahrt durchfliegt man dieses Buch, ist es die Bewältigung der Trauer, die Tomomi Ben erleichtern will, sind es Wahrheiten, die er erfahren soll, ist es überhaupt Wahrheit oder ist der Plan ein ganz anderer. Ein Buch, mit dem man ein anderes Paris und ein anderes New York besuchen kann. Eine Geschichte, die einen abtauchen und den Winter und die Welt da draußen vergessen lässt. Besucht die Welt der Tomomi Ishikawa und staunt und fragt euch, wie viel ihr glauben wollt und welches Ende euch am Liebsten wäre. Lasst euch durch diese Welt gleiten und leiten und genießt.

Die drei Leben der Tomomi Ishikawa von Benjamin Constable
ISBN: 978-3-8390-0157-8

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen