Donnerstag, 5. Februar 2015

Ben, nee, Bart, nee, Blake, oder?

Nachdem Daemon sie geheilt hat, will Katy nicht nur deswegen mit ihm verbunden sein. Das sind ja keine echten Gefühle nur ein Band aus einer Vermengung von DNA. Deshalb ist Katy eigentlich froh als dieser neue Mitschüler auftaucht, Blake aus Kalifornien, ein Surfertyp. Ein paar mal geht Katy mit ihm aus, doch eher zieht es sie zu Daemon. Daemon, dessen Anwesenheit sie spürt wie ein Kribbeln im Nacken. Doch Blake scheint mehr zu wissen über die Luxen, die Mutanten, den DOD. Katy, die ihren Gefühlen für Daemon nicht traut, wählt die Nähe zu Blake. Sehr zum Ärger von Daemon, der sich Bens? Barts? Biffs? Namen einfach nicht merken kann.

Ruhig beginnt dieser zweite Band um die Luxen. Katy schwankt zwischen Daemon und Blake. Sie erfährt um ihre Umwandlung und zunächst ungeordnet, was damit einhergehen könnte. Doch sie ist auch neugierig, mehr über die Luxen, die Gewandelten und den DOD zu erfahren. Nach und nach kommen einige echte Überraschungen ans Licht. Bald jedoch werden die Emotionen intensiver und die Entdeckungen scheinen echte Gefahren zu bergen. Gefühlvoll und actionreich schreitet die Handlung voran. Der Leser gerät in ein Wechselbad aus schnellen und packenden Szenen, die sich mit hinreißenden Liebesplänkeleien abwechseln. Wunderbare Andeutungen der aufkeimenden Gefühle lassen den Leser schwelgen, während im nächsten Moment spannungsgeladene Momente den Atem stocken lassen.


Der zweite Teil einer sehr gelungenen Jugend-Fantasy-Reihe, für Genreliebhaber sicher fast schon ein Muss.

Onyx von Jennifer L. Armentrout
ISBN: 978-1-62266-718-5


Kommentare:

  1. Wer ist Ben, nee, Bart, nee Blake...wenn ein Daemon in der Nähe ist.^^
    Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie es weitergeht ;-)

    Sonnige Wochenendgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich auch die Reihe gefällt mir richtig gut.
      lg walli

      Löschen