Freitag, 13. Februar 2015

Ein anderer Mr. Darcy

Als die 18-jährige Mary Harland den Selfmade-Man Jake Darcy kennenlernt ist sie völlig hingerissen. Gerade erst von der Schule in Amerika zurück, möchte sich Mary eigentlich wohltätigen Organisationen widmen. An Liebe hat sie nicht gedacht. Jake geht es da nicht viel anders. Er will viel Geld machen, um seine unklare Herkunft zu vergessen. Und Frauen sind ja auch nicht zu verachten. Die junge unschuldige Mary passt so gar nicht in sein Leben. Oder sollte sie die eine sein. Schon am Abend ihrer ersten Begegnung geschieht, was so manchmal geschehen muss.

Liebe auf den ersten Blick, kann das gut gehen? Mary und Jake müssen jedenfalls eine Menge teilweise gefährlicher Abenteuer bestehen ehe sie ein Antwort auf die Frage erhalten. Drei Jahre vergehen allein nach ihrem ersten Treffen bevor ihnen ein Wiedersehen vergönnt ist. Eine lange Zeit, in der Mary sich doch sehr stark verändert hat. Unterhaltsam doch manchmal etwas sprunghaft verläuft die Geschichte von Mary und Jake. Manche ihrer Gefühle, Handlungen und Beweggründe erschließen sich sofort, manche jedoch wirken etwas eigentümlich. Jake, der Filou, und Mary, die Unschuld, hin und wieder scheint es als müsse Jake sie überzeugen, dass er es ehrlich meint. Manchmal scheint es, als könne Mary ihm nicht glauben, als sei sie innerlich verhärtet. Nur manchmal gelingt es dabei den Leser zu überzeugen. Leider nimmt die Handlung einen nicht wirklich mit. Ein zartes Erblühen von Gefühlen da und dort steht doch mitunter hölzernen Aktionen gegenüber.

Gute Unterhaltung für die Mittagspause, aber leider nicht völlig überzeugend.


Wicked Mr. Darcy von Iris Johansen
ISBN: 978-3-345-54557-7

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen