Donnerstag, 9. April 2015

Auf der Flucht

Nathan ist auf der Flucht, so gerade konnte er den Huntern entkommen. Nun hat er sich in den Wald geflüchtet, um auf Gabriel zu warten, von dem er hofft, dass er überlebt hat. Gleichzeitig muss Nathan sich an seine Gabe gewöhnen. Wie sein Vater kann er eine andere Gestalt annehmen. Doch was geschieht, wenn er als Tier durch die Wälder streift? Nathan hat weder die Umwandlungen unter Kontrolle noch kann er sich an die Zeit als anderes Wesen erinnern. Als er sich auf die Such nach dem Fairborn macht, begegnet er Nesbitt. Dieser gesteht, dass er das Messer hat, er hielt Nathan für Tod und brachte das Messer zu seiner Partnerin Van. Dort befindet sich auch Gabriel.

Nach Half Bad geht Half Wild sehr spannend weiter. Nathan muss sich mit seiner neuen Gabe auseinander setzen. Diese scheint ihn fast zu überwältigen, es mangelt ihm an Kontrolle darüber. Nach und nach versucht Nathan Strategien zu finden, die Verwandlung selbst auszulösen oder zu verhindern. Eine beinahe glückliche Zeit verbringt er dabei mit Gabriel in Vans Unterkunft. Lange wusste Nathan nicht, ob Gabriel überlebt hat. Die gemeinsame Zeit, die die beiden haben, festigt ihre Freundschaft, allerdings verunsichern Gabriels mehr als freundschaftliche Gefühle Nathan.


Neben ruhigen Momenten, in denen Nathan sein neues Wesen kennenlernt, gibt es für Nathan große Umwälzungen zu bestehen. Ihm wird fast mehr abverlangt als selbst ein Jugendlicher mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten zu ertragen in der Lage ist. Auch jugendliche Hexer sind Jugendliche, die zwar meist sehr widerstandsfähig sind, doch nicht über alle Grenzen hinaus. So ein wenig entsteht der Eindruck, die Autorin mute ihrem Helden jedes Problem zu, dass einen jungen Menschen nur treffen kann. Im Vergleich zur Frische des ersten Bandes wirkt dieser sehr durchgeplant und vollgepackt. Dennoch beinhaltet er viele schöne Szenen gerade zwischen Nathan und Gabriel. Natürlich weckt er Neugier auf den dritten Band, mit dem Nathans Geschichte hoffentlich zu einem erhebenden Ende geführt wird.

3,5 Sterne

Half Wild von Sally Green
ISBN: 978-0-141-35088-2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen