Montag, 13. April 2015

Kriegserinnerungen

Die Hochzeitsvorbereitungen von Gereon Rath und Charlie Ritter laufen. Doch vorher ist Rath froh nochmal in seine Heimatstadt Köln fahren zu können, um seinen Freund Paul zu besuchen und Karneval zu feiern. Es wird ein heftiger Junggesellenabschied, der jäh unterbrochen wird. Der Reichstag brennt und eine sofortige Urlaubssperre wird verhängt. Charlie steckt mitten in der Ausbildung zur Kommissarin. Nur leider darf sie als Frau nicht in jeder Abteilung arbeiten, für sie ist  die Jugendkriminalität kaum mehr als ein Jugendamt und ihre Chefin ist dem neuen Regime doch sehr zugetan. Gereon indessen soll den Tod eines Obdachlosen untersuchen, der anscheinend nach dem ersten Weltkrieg nicht mehr ins Leben zurückfinden konnte und nun erstochen wurde.

Vor dem Hintergrund der unschönen politischen Entwicklungen des Jahres 1933 wird die Geschichte von Gereon Rath und Charlie Ritter weitererzählt. Die Stimmung der einzelnen Akteure wird dabei durch den Vortrag von David Nathan ausgesprochen gut dargestellt. Es überschauert einen, wenn man miterlebt, wie sogar die Polizisten nicht vor den Anhängern der Nazis sicher sind, wie das Politische sich in den Polizei- und Lebensalltag der Menschen hereindrängt und mehr und mehr bestimmend wird. Selbst die Bearbeitung eines Mordfalles wird in gewisse Richtungen gelenkt, die die Ermittlungen eigentlich nicht hergeben. Gereon Rath kann nicht glauben, dass diese Entwicklungen lange anhalten werden, er nimmt die Zeichen etwas leicht. Noch scheint es ihm nicht bedenklich, dass er eigentlich in seiner Arbeit behindert wird und sich beinahe auf eigene Faust an die Lösung seines Falles begeben muss. Charlie ist wesentlich besorgter, sie weiß nicht, wie lange sie noch für eine Polizei arbeiten kann, die auf Teufel komm raus Jagd auf alles machen muss, was einen Gegenpol zur herrschenden Meinung bilden könnte. 


Die beklemmende Machterweiterung der Partei, dies Hereindrängen ins Leben der Menschen, die beginnende und steigende Bedrohung der Deutschen jüdischen Glaubens. Die authentische Darstellung der Aufs und Abs in der Beziehung zwischen Gereon und Charlie machen dieses Hörbuchs sehr bemerkenswert. Fast schon mit Sorge muss man voranblicken und auf die Fälle warten, die Gereon Rath noch lösen wird. 

Märzgefallene von Volker Kutscher
ISBN: 978-3-8398-1335-5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen