Sonntag, 3. Mai 2015

Blut, das auf Schnee fällt

Sein Leben hat sich Olav anders vorgestellt, doch es ist wie es ist. Und so ist er derjenige, der für andere aufräumt. Zwar arbeitet er nur Aufträge ab, dennoch würde sich Daniel Hoffmann als sein Chef bezeichnen. Und genau dieser Hoffmann ist es, der Olav den Auftrag erteilt, sein untreues Weib umzubringen. Nicht gerade glücklich mit dieser Aufgabe, sieht Olav dennoch keine Möglichkeit, nein zu sagen. Bald beginnt er dass Haus seines Bosses zu beobachten und macht dabei einige erstaunliche Entdeckungen, die eine Kette von Ereignissen ins Rollen bringen, an deren Ende alles anders ist.

Eine etwas andere Veröffentlichung von Jo Nesbø, ein relativ kurzer Roman, fast wie eine Erzählung, wenn man denn einen Thriller so nennen kann. Wobei sich am Ende des Buches ein Hinweis auf einen weiteren Teil dieser befindet,  der mit diesem zumindest locker zusammenhängt. Hier bliebe abzuwarten wie eng der Zusammenhang ist, um herauszufinden, ob es sich schließlich eher und eine Sammlung von Geschichten handelt oder doch einen Roman, der vielleicht besser in einem Band herausgegeben würde.

Hier wird zunächst Olavs Geschichte erzählt, mit einer gewissen Zwangsläufigkeit, wie er meint, ist er zu einem erfolgreichen Auftragskiller geworden. Doch mehr als einmal spielt ihm seine  Phantasie Streiche und er denkt sich Geschichten aus, die mit den Menschen, die er trifft, nicht wirklich viel zu tun haben. Dennoch ist er als Mörder erfolgreich, er lebt noch und er wurde bisher nicht erwischt. Doch ist es nicht an der Zeit etwas zu ändern, ein anderes Leben zu beginnen? Dieser Gedanke und die Beobachtung des Hauses von Hoffmann setzen einiges in Gang.


Zwischen den Erinnerungen und Gedanken Olavs und actionreichen Szenen des Aufräumens hin und her pendelnd bietet das Buch durchaus vielschichtige Unterhaltung, spannend teilweise etwas surreal. Vielleicht liegt manchmal wirklich in der Kürze die Würze, dann hätte der Autor es hier auf den Punkt gebracht. Die stimmungsvolle Poesie des rot wie Blut und weiß wie Schnee jedenfalls erreicht den Leser, allerdings erreichen mich persönlich die Fälle des Harry Hole noch viel mehr.

3,5 Sterne

Blood on Snow von Jo Nesbø
ISBN: 978-1-84655-992-1


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen