Donnerstag, 30. Juli 2015

Mutti und die Politik

Der Mitarbeiterin einer Bank platzt ein wichtiger Deal. Hanna Kauls Stellung ist nicht mehr wie vorher. In dieser Situation ist sie sogar froh, dass ihre Nichte für ein paar Tage bei ihr einzieht. In der Berliner Politik werden derweil die Fäden gezogen. Nicht nur Posten werden verschoben sondern auch Geld. Doch eine will aussteigen: Paula Busch. Und sie will sich mit einem alten Freund treffen. Lothar Mierscheid, der ebenfalls Politiker geworden ist. Nicht in Berlin soll das Treffen stattfinden. Bevor es jedoch soweit kommen kann wird Paula vor einem Café in Düsseldorf erschossen. 

Der Polizist Dominik Roth möchte gerne zu den Mordermittlern, doch seit seine Frau vor einigen Jahren verstarb, hat er nur noch Aufgaben bekommen, die eher leicht zu lösen sind. Jetzt aber wittert er seine Chance. Und diese Chance beschert dem Leser einen packenden Krimi. Die Bankenkrise, welche vor einigen Jahren begann und uns auch heute, wenn auch in anderer Form, noch nicht loslässt, wird mit anderen Verwicklungen zu einem fesselnden Szenario kombiniert. Der gelangweilte Polizist Dominik Roth, der mehr will und dabei seine Kompetenzen sehr weit ausdehnt, wirkt dennoch sehr sympathisch. Immer noch versucht er den tragischen Tod seiner Frau zu verarbeiten, versucht sich abzulenken, indem er sich umso mehr in die Arbeit kniet. Nicht ahnend, dass er während der Ermittlung zum ersten Mal seit langem er Frau begegnen wird, die sein Innerstes berührt. 


Nachdem schon die neueren Bücher überzeugten, ist dieser Roman eine weitere Empfehlung wert. Ein Autor, der mit seinen klug konstruierten Krimis ausgesprochen gut unterhält und über brisante Themen informiert. Mal wieder hat man es nicht geschafft, das Buch zu normalen zu-Bett-geh-Zeit aus der Hand zu legen.

4 Sterne

Schwarzer Schwan von Horst Eckert
ISBN: 978-3-8942-5858-0




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen