Freitag, 3. Juli 2015

Paris liegt an der Seine


In einem vornehmen Pariser Stadthaus arbeitet Lucie als Hausmeisterin. Nach Jahrzehnten auf diesem verantwortungsvollen Posten wird ihr die Tätigkeit allmählich etwas beschwerlich. Natürlich gibt Lucie das nicht zu und ist immer eifrig bei der Sache und mitunter erweist sie den Bewohnern noch kleine Zusatzdienste wie das Bügeln der Wäsche. Und eben diese will sie der herrischen Vanessa Blandel eines Tages zurückbringen. Mühsam klettert Lucie die Treppe hoch nur um in der Wohnung Blandel niemanden anzutreffen. Soll sie nun alles wieder nach unten schleppen? Wozu hat sie einen Schlüssel? Sie wird die Sachen nur eben abstellen. Doch als Lucie die Wohnung betritt bemerkt sie, dass es dort sehr unordentlich ist und Lucie kann nicht anders, sie beginnt aufzuräumen.

Die herzensgute aber doch etwas neugierige Hausmeisterin Lucie, die sich nicht scheut, sich in die Belange der Bewohner einzumischen, wenn sie meint, es sei zu deren bestem, gerät hier in einen Kriminalfall. Das hätte sie sich nie träumen lassen, doch Vanessa Blandel ist nicht nur verschwunden, sondern auch tot. Lucie sorgt sich sehr, sie könnte mit ihrer Aufräumaktion ein wenig über das Ziel hinaus geschossen sein. Was, wenn sie damit gleich auch wichtige Spuren beseitigt hat. Um den Fehler auszubügeln, fängt Lucie selbst an, in Vanessa Blandels Leben herum zu stochern. 


Zwar erscheinen der tumbe Kommissar Legrand und die gewitzte Hausmeisterin etwas stereotyp in ihrer Gegensätzlichkeit, dennoch versteht es die Autorin ihre Leser mit einem unterhaltsamen Krimi zu erfreuen. Ein lockeres in die Irre führen wechselt sich mit versteckten Hinweisen auf eine Weise, die peu a peu zum Täter führt. Geschickt spielt die Marie Pellissier mit der Rätselbereitschaft ihrer Leser und ist ihm doch immer einen Schritt voraus. Gerne kann man mitfiebern, ob Lucie zu einer Lösung dieses Falles kommt. Nein, Lucie gehört noch nicht zum alten Eisen, ein Rentnerdasein am Stadtrand ist wirklich nichts für sie. Ein schöner Ausflug nach Paris.

3,5 Sterne

Die tödliche Tugend der Madame Blandel von Marie Pellissier
ISBN: 978-3-453-35767-9






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen