Samstag, 15. August 2015

Fifi-TV

In der Provinz will er eigentlich zur Ruhe kommen, nach dem letzten Fall in Wien glaubt Major Schäfer, das auch nötig zu haben. So ganz gefällt ihm die ländliche Stille dennoch nicht. Als er während eines abendlichen Spaziergangs beinahe hautnah miterleben muss wie ein junges Mädchen vom Zug überrollt wird und ihr nicht mehr helfen kann, übernimmt er die Ermittlungen in dieser Selbsttötung. Das deutsche Filmteam, das in der Gegend einen Krimi drehen will und dazu seine Expertise erbittet, lässt ihn eher kalt. 

Ein Selbstmord wie aus dem Nichts, ein junges Mädchen, er Pubertät noch nicht ganz entwachsen, aber nicht depressiv. Wieso landet sie auf den Gleisen? Schäfer, der sich in vorherigen Fällen als pressetauglicher Ermittler hervorgetan hat, folgt seinem Instinkt. Er beginnt, im Umfeld des Mädchens Fragen zu stellen. Nur selten gestört von der Frau, die schon seit zehn Jahren auf der Suche nach ihrem ist und darüber ihren Verstand aber nicht ihre Stimme verloren hat. Am wenigsten gestört von der alten Katze, die in seinem Garten auftaucht und sich mit dem Raben anfreundet. Major Schäfer schleudert durch sein Leben und durch den Fall, gezeichnet von seiner Arbeit und seiner Einsamkeit. Und doch folgt er seinem untrüglichen Instinkt und setzt sich auf die Spur, die die Erklärung bringen soll, weshalb ein Mädchen tot ist. 


Wiener Schmäh aufs Land verpflanzt, vielleicht sollte man die vorherigen Bände der Reihe um Major Schäfer kennen, um zu verstehen, wieso er in der Provinz gelandet ist. Unabhängig davon aber steigt man hier in einen nervenaufreibenden Fall ein, der einen vor das Rätsel stellt, was manchmal in der menschlichen Seele vorgeht, wenn eben einer tot ist. So wie man selbst es nicht fassen kann, steht auch der Major davor und weiß manchmal keinen anderen Rat als sich ein Glas Wein einzuschenken. Spannend wie es sich für einen Krimi gehört, schräg wie es Kommissare hin und wieder so an sich haben. Die Namen des Major Schäfer und seines Erfinders sollte man sich merken.

4 Sterne

Es wird Tote geben von Georg Haderer
ISBN: 978-3-7099-7049-2


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen