Sonntag, 28. Februar 2016

Eine Italienerin auf Sylt

Wieder einmal besucht Mama Carlotta ihre Sylter Familie. Sie freut sich auf Schwiegersohn und Enkel und ihre verstorbene Tochter Lucia bleibt unvergessen. Mama Carlottas Schwiegersohn Erik ist Polizist, aber auch er hat mal frei. Allerdings nehmen die Verbrechen darauf keine Rücksicht und so stolpert er im Laufe eines Strandspaziergangs förmlich über einen neuen Fall. Ein Inselwirt liegt schwer verletzt in den Dünen. Erik Wolf und seine Kollegen nehmen die Ermittlungen auf und Mama Carlottas Neugier ist geweckt. Sollten die Gerüchte, die italienische Mafia versuche auf Sylt Fuß zu fassen, etwa stimmen.

Nach einer kleinen Gewöhnungsphase gewinnt dieses Hörbuch immer mehr an Reiz. Italienische Quirligkeit und nordischer Inselcharme bilden eine ausgewogene Kombination, die die Mundwinkel hebt. Mama Carlotta ermittelt dort wo die Polizei nicht hinkommt. Als könne sie kein Wässerchen trüben mischt sie mit italienischem Akzent überall mit und keiner merkt so richtig, dass er ausgefragt wird. Der Inselchor, in dem auch ihre Enkelin Carolin singt, ist ihr allerdings ein echtes Anliegen. Erik kann nicht glauben, dass das Verbrechen aus Italien seinen Weg auf seine beschauliche Insel gefunden haben soll. Aus welchem anderen Grund sollte die Inselgastronomie so aufgemischt werden.

Mit ruhiger und klarer Stimme trägt Christiane Blumhoff dieses Hörbuch vor. Angenehm ist es, ihrer Stimme zu lauschen, mit der sie den handelnden Personen Worte und auch Persönlichkeit leiht. Gerade Mama Carlotta ist besonders gut getroffen, man glaubt sich gerade kurz davor, sie tatsächlich sehen zu können. Gut gelungen ist auch das langsame und zielstrebige Vorgehen der Polizei, die zunächst Mühe hat, den richtigen Ansatz zu finden, um schließlich doch natürlich auch durch Mama Carlottas sanfte Lenkung dem wahren Täter auf die Spur zu kommen. Ein wenig störend wirkt die Sache mit dem Florian Silbereisen, die sich durch das ganze Buch zieht, was natürlich Geschmackssache ist. 


Ein kurzweiliger Sylt-Krimi, der vielleicht nicht unbedingt tiefe Spuren hinterlässt, aber dennoch gute Unterhaltung bietet.

3 Sterne 

Tod im Dünengras von Gisa Pauly
ISBN: 978-3-8680-4767-7


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen