Mittwoch, 18. Mai 2016

Weitsicht

Bereits den Mord an ihrer Mutter konnte die 24jährige Rose Gardner mithilfe ihrer Visionen aufklären. Damals war sie selbst in Verdacht geraten. Mit Mordfällen will sie nichts mehr zu tun haben. Besonders begeistert ist Rose nicht als man sie zur Geschworenen wählt, aber sie kommt ihrer bürgerlichen Pflicht nach. Auf dem Weg in den Gerichtssaal muss sie mal zur Toilette und dort überkommt sie eine Vision. Der Angeklagte ist nicht der Täter. Wie soll Rose das nur beweisen? Für die Justiz jedenfalls steht der Täter schon fest und die Beweise scheinen erdrückend. 

In ihrem zweiten Fall hat Rose einige Hindernisse zu überwinden. Sie leidet darunter, dass sie mit ihrem Freund nur eine Wochenendbeziehung führt. Ihre große Schwester bevormundet sie und eine Nachbarin meint, Roses Lebenswandel sei zu unzüchtig. Und natürlich überlegt sie fieberhaft, wie sie den Richter von der Unschuld des Angeklagten überzeugen kann. Rose fängt an in dem Fall zu ermitteln, obwohl sie das als Geschworene nicht darf. Sie muss sich unparteiisch verhalten und soll ein unvoreingenommenes Urteil fällen. 

Mit Witz geht Rose ihre Sache an, intelligent und manchmal etwas konfus stolpert sie von einem Hinweis zum nächsten und begibt sich in gefährliche Situationen. Als Leser folgt man ihr gerne auf den Pfaden der Detektivin. Mit Neugier wartet man auf die nächste Wendung. Was allerdings hin und wieder nicht so leicht zu ertragen ist, sind die Ergüsse der Schwester, ihre bevormundende Art. Und auch das mitunter unerwachsene Verhalten von Rose, die übertriebene Gefühlsduseligkeit und Überschwänglichkeit wirken etwas unpassend. Und so ist man etwas hin und her gerissen. Die sehr gute Idee der Hinweise per Vision und die gewiefte Ermittlertätigkeit Roses, stehen eher nervigen Passagen gegenüber.

Insgesamt eine fesselnde und unterhaltsame Lektüre des zweiten Bandes einer inzwischen sechsteiligen Reihe und einiger Novellen um Rose Gardner und ihre Visionen.


3,5 Sterne

Twenty-Nine and a Half Reasons von Denise Grover Swank
ISBN: 978-1-475-08957-8


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen