Freitag, 9. Dezember 2016

Die Themse

Vor einem Jahr wurde Jude Shelley überfallen und schlimm verstümmelt, noch immer konnte sie das Krankenhaus nicht verlassen. Und noch immer ist der Täter nicht gefunden. Die Psychologin Alice Quentin wird von der Mutter des Opfers gebeten, den Fall noch einmal zu durchleuchten. Hat die Polizei vielleicht einen Hinweis übersehen? Das schwere Schicksal der jungen Frau nimmt Alice Quentin mit, deshalb versucht sie dem Opfer und seiner Familie zu helfen. Allerdings stößt die gerade bei jenen, denen sie helfen will auch auf Wiederstand. Die Shelleys scheinen etwas zu verschweigen. Und schon kurz nachdem Alice mit ihren Nachforschungen begonnen hat, gibt es ein weiteres Opfer.

Dr. Alice Quentin steht auch in ihrem vierten Fall der Polizei zur Seite. Leitender Ermittler ist Don Burns, mit dem Alice einmal mehr verband als nur eine kollegiale Freundschaft. Allerdings wählte der Detective damals seine Frau und seine Kinder und deshalb muss Alice sich sehr bemühen, ihre professionelle Distanz zu wahren. Der jungen Jude Shelley möchte sie jedoch sehr gerne helfen. Zwar kann dieser niemand ihr ehemals schönes Gesicht wieder geben, aber vielleicht bringt es eine gewisse Genugtuung, wenn der Täter gefasst wird. Da Judes Vater ein Politiker mit einem Ministeramt ist, sollen die erneuten Untersuchungen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.


Auch in ihrem vierten Roman um die Psychologin Dr. Alice Quentin hat Kate Rhodes eine bedrückende Ausgangssituation geschaffen. Das Opfer hat den schlimmen Überfall nur knapp überlebt, Alice erholt sich von einer privaten Enttäuschung und erlebt zum ersten Mal, dass ihre Mutter nicht so stark ist. Zu Beginn der Lektüre muss man sich ein wenig in die Handlung hineinfinden, ist des doch schon eine Weile her seit der letzten literarischen Begegnung mit der sympathischen Psychologin. Doch nach und nach gewinnt der Fall an Spannung und man beginnt sich zu fragen, welches das große Geheimnis der Familie Shelley ist und warum mehrere Menschen aus ihrem Umfeld sterben mussten. Besonders berührt auch das Schicksal der jungen Jude, die eine so zähe Kämpferin ist und doch auch Rückschläge hinnehmen muss. Eine sehr lesenswerte Weiterentwicklung der Story um die Psychologin Alice Quentin.

4 Sterne

Grabeskind von Kate Rhodes
ISBN: 978-3-8437-1396-2


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen