Sonntag, 9. April 2017

Die Wale

Schon seit ich meinen Blog habe, schaue ich auch immer mal bei anderen Bloggern vorbei. Viele haben ein eigenes Bewertungssystem und ich finde es echt super, mit wie viel Phantasie diese gestaltet sind. Ich habe es der Einfachheit halber bei den wohl bekannten Sternen belassen. Aber irgendwie habe ich mir gewünscht, auch ich hätte eine zündende Idee. 

Trotzdem habe ich lange nichts gefunden, was für mich passend und auch individuell gewesen wäre. Aber mit der fortschreitenden Emojionalisierung des Schreibens von SMS oder ähnlichen Nachrichten gab mir das Telefon den Gedanken. Denn wenn ich begann, meinen Namen zu schreiben, bildete das freundliche Mobile Phone einen Wal ab. Der erste Gedanke war dann, ich bin doch gar kein Wal. Nach und nach änderte es sich in, eigentlich ist er ja ganz niedlich der Wal. 

Und so setzte sich langsam die Idee fest, dass ich ja niedliche Wale vergeben könnte. Aber wie sollte ich das mit den halben Sternen umsetzen? Das übliche fünfer System ist mir zu ungenau, mit den zehn Stufen lässt sich besser ausdrücken, wie man ein Buch empfindet. Aber halbe Wale? Nee, erstmal die technische Umsetzung läge schon nicht im Bereich meiner Möglichkeiten - zum Glück, schließlich soll es hier kein Walgemetzel geben. Aber zehn Wale, da hätte ich hier ja eine Überschwemmung. Deshalb habe ich mich entschieden maximal fünf Wale zu verteilen und als Zwischenschritt gibt es ein Plus. 

Hier also endlich mein eigenes Bewertungssystem, das nicht ich gefunden habe, sondern das mich gefunden hat:


🐳🐳🐳🐳🐳 -genial

🐳🐳🐳🐳+ -sehr gut

🐳🐳🐳🐳 -gut

🐳🐳🐳-lesenswert

🐳🐳🐳 -okay

🐳🐳-kann man lesen, muss man aber nicht

🐳🐳 -für Fans

🐳+ -nur für eingefleischte Fans

🐳 -gibt es, glaube ich, nicht


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen