Mittwoch, 5. April 2017

Worthy

Manchmal kann man schneller zu einer Ehe kommen als man sich vorstellen konnte. So geht es Alex und Kate, die aus verschiedenen Gründen untertauchen müssen. Und wo versteckt man sich besser als in der Öffentlichkeit, dort man nicht vermutet wird. Kate und Alex landen als vermeintliches Ehepaar in einer exklusiven Ferienanlage. Gleichzeitig soll Alex als Bodyguard fungieren. Kate, die Jury studiert hat, und Alex, der über seine Herkunft nicht gerne redet. Die beiden bilden zunächst einmal ein Paar, dass sich viel zu sagen hat, allerdings zunächst mehr Wortgefechte als Liebesgeplänkel.

Mit gewohnt leichter Hand schafft die Autorin eine prickelnde Situation zwischen zwei Menschen, die sich nicht kennen, die sich unter andern Umständen auch nie kennen gelernt hätten. Die gut ausgebildete Kate aus wohl situiertem Elternhaus und der einsilbige Alex, der auf der Flucht vor seiner Herkunft ist, der sich als unwert empfindet. Und nach außen hin müssen sich ein glückliches Paar spielen. Und es ist nicht so, dass die Tarnung perfekt ist. Immer besteht die Gefahr, dass die Widersacher der Beiden ihre Spur aufnehmen.


Mit den Büchern der Autorin kann man kaum etwas falsch machen. Sie schafft es immer wieder ihrer Phantasie Geschichten zu entlocken, in denen man dahinschmelzen möchte. Mit dem vorliegenden ersten Band einer neuen Reihe gelingt ihr dies jedoch leider nicht ganz so überzeugend wie sonst. Neben den bekannt fluffigen verbalen Schlagabtauschen enthält dieser Roman leider auch ein paar Szenen, die vielleicht nicht jeden überzeugen. Einige Hintergründe wirken irgendwie nicht so anrührend und die Wirkungen, die sie entfaltet haben lösen eher ein gewisses Unverständnis aus. Obwohl die Grundidee sehr ansprechend und phantasieanregend ist, schafft die Autorin es diesmal nicht völlig zu überzeugen. Da hat man schon mitreißendere Werke von ihr gelesen, die einen wirklich mitfiebern ließen.

3 Sterne (🐳🐳🐳)

Barefoot with a Bodiyguard von Roxanne St. Clair
ISBN: 978-0-9908607-2-3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen