Dienstag, 17. April 2018

Am Fluss


Bei der Flusspolizei ist Lacey Flint gelandet. Die wollte den gefährlichen Einsätzen bei der Kriminalpolizei entgehen und ihr Leben in ein ruhigeres Fahrwasser bringen. Ein neues Hobby ist das Schwimmen im Gezeitenfluss, ein Nervenkitzel der gefährlich und verboten ist. Bei einem ihrer unerlaubten Streifzüge kommt ihr eine weibliche in ein Laken gewickelte Leiche vor die Nase. Und vorbei ist es mit dem ruhigen Dasein. Zwar werden die Ermittlungen von Dana Tulloch geführt, doch der Fluss ist Laceys Revier. Und so müssen die beiden unterschiedlichen Frauen sich zusammenraufen, auch wenn sie sich nicht immer gut verstanden haben.

Soweit bekannt handelt es sich bei Lacey Flints viertem Auftritt um ihren bisher letzten. Da seit Erscheinen dieses Bandes schon eine Weile vergangen ist, bleibt es wohlmöglich bei vier Teilen einer Reihe. In diesem Band liegt der Schwerpunkt eher auf der beruflichen Beziehung zwischen Lacey Flint und Dana Tulloch. Die beiden müssen sich austauschen, zusammenarbeiten und gemeinsame Einsätze durchführen. Von Mark Joesbury ist nur wenig zu sehen und zu lesen. Der Fall behandelt dabei ein brisantes Thema, was lange verschleiert bleibt und damit eine Überraschung ergibt, auch wenn man selbst glaubt, auf der richtigen Spur zu sein. 

Auch in diesem Band bleiben einige Geheimnisse um Lacey Flint. Man bekommt ein wenig den Eindruck, als habe sich die Autorin offenhalten wollen, ob sie die Reihe fortsetzt oder nicht. Diese vermeintliche Unentschlossenheit wirkt sich allerdings auf die Spannung aus, die die Handlung hervorruft. Ihre Beziehung zu Mark Joesbury gerät zur Nebensache. Dana Tulloch wird mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Ihre Art zu ermitteln, ihre Beziehung zu ihrer Partnerin Helen. Doch auch hier bleibt ein entscheidendes Detail auf der Strecke. Nach der Lösung eines zwar interessanten, aber nicht so packenden Falles, schwimmt Lacey Flint gewissermaßen in den Sonnenuntergang. Man hätte der Reihe, so sie denn beendet sein sollte, ein richtiges Ende mit Klärung aller offenen Fragen gewünscht. 



3 Sterne (🐳🐳🐳)

Schwarze Strömung von Sharon Bolton
ISBN: 978-3-442-48519-2




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen