Montag, 25. Juni 2018

Homecoming queen


Nach dem Unfalltot ihrer Mutter ist Gwen Frost untröstlich. Sie braucht lange bis sie sich auch nur einigermaßen gefangen hat. Ihre Großmutter gibt sie zur Mythos Academy, wo Gwen lernen soll mit ihrer besonderen Gabe zu leben. Berührt Gwen andere Menschen oder Dinge, die andere angefasst haben, sie sie die Gedanken und Gefühle der anderen. Das ist manchmal echt hilfreich, wenn irgendwer mal wieder sein Handy verloren hat, manchmal aber ist es auch sehr belastend. Gerade wenn die Menschen einiges zu erleiden hatten. An ihrer neuen Schule hat es die Sechszehnjährige zunächst nicht leicht. Als sie unglücklicherweise eine Mitschülerin auffindet, die ziemlich grausam umgebracht wurde, versucht Gwen herauszufinden, was hinter dem Todesfall steckt.

Ein Ausflug in die Young Adult Fantasy ist doch mal eine schönen Abwechslung. Kennt man den Namen der Autorin und ist man dem Genre nicht ganz abgeneigt, es einmal mit dieser Reihe zu versuchen. Zum Glück wird man nicht enttäuscht. Zwar handelt es sich eher um leichtere Unterhaltung. Diese ist jedoch sehr spannend. Mit Gwen Frost hat die Autorin eine sehr sympathische junge Heldin geschaffen, die einfach nur ein normales Mädchen sein möchte. Der ganze Mythos-Quatsch geht ihr eher auf die Nerven, bis sie merkt, dass vielleicht doch etwas an den Geschichten dran sein könnte. 

Kann ihr der Spartaner Logan helfen, den sie nicht berühren darf, wenn sie nicht fast alles von ihm wissen will. Wird sie weitere Freunde gewinnen, die ihr beim Kampf gegen das Böse helfen. Ein fesselnder Anfang im Kampf gegen das Chaos ist mit diesem ersten Band der sechsteiligen Reihe gemacht. Schnell gewinnt man Gwen und ihre Großmutter lieb und man zittert mit ihr, wenn sie sich ihren Gegnern stellt. Dabei rauscht man durch das Buch und blättert jede Seite mit Neugier um. Man will einfach wissen, wie es weitergeht. 

Ein Jugendbuch, das sicherlich auch vielen erwachsenen Liebhaberinnen des Genres Freude bereiten wird.

4 Sterne (🐳🐳🐳🐳)

Touch of Frost von Jennifer Estep
ISBN: 978-0-758-26692-7

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen