Samstag, 1. August 2020

Hinterhof

Vor drei Jahren erlaubte der ehemalige Polizist Tim Blanck, seiner 16jährigen Tochter mit einer Freundin nach Mallorca zu fliegen. Emme verschwand schon nach wenigen Tagen, doch Blanck hofft immer noch, dass sie gefunden werden kann. Er lebt und arbeitet inzwischen auf Mallorca und schlägt sich als Privatdetektiv durch. Von seiner Frau ist er geschieden. Sein neuester Auftrag besteht darin, die junge Ehefrau des reichen Unternehmers Peter Kant zu beschatten. Schnell findet er heraus, dass die junge Frau eine Affäre hat. Es ist fast schon zu einfach. Blancks Gefühl soll sich als richtig erweisen. Tatsächlich steckt mehr hinter der Sache.

Meist kennt man eher die schönen Seiten, die Mallorca zu bieten hat. Schöne Strände, interessante Geschichte, atemberaubende Landschaften und natürlich das Nachtleben, wenn man es denn möchte. Mit seinem Roman um das verschwundene Mädchen Emme zeigt der Autor auf, dass Mallorca auch eine andere Seite haben kann. Man wird quasi mit dem Hinterhof der Insel bekannt gemacht. Einwanderer, die nur ein einfaches Leben führen können. Frauen, die sich ihr Geld als Prostituierte verdienen müssen. Reiche Männer, die noch reicher werden wollen. Manchmal scheint es so als gönne der Eine dem Anderen nicht den Dreck unter den Fingernägeln. 

Geschrieben ist der Roman aus unterschiedlichen Perspektiven, welche sehr schnell wechseln können. Da muss man hin und wieder innehalten und überlegen, wo man denn nun gerade ist. Manchmal handelt es sich mehr um Gedankenfetzen, die sich zwischen den gradlinigeren Abschnitten auftun. Überraschend ergibt sich aus diesem gefühlten Brainstorming nach einer Weile eine durchaus brisante Geschichte. Doch obwohl man den Wunsch des Vaters versteht, wird man mit Tim Blanck nicht richtig warm. Das fängt schon mit der Frage an, wieso ein 16jähriges Mädchen alleine nach Mallorca darf. Natürlich fragt man sich im nächsten Augenblick, ob man selbst zu spießig ist. Allerdings erscheint der Absturz des Vaters wieder zu extrem. Und so sind die Charaktere und auch die Art, wie der Roman geschrieben ist, vielleicht nicht jedermanns Sache. Dennoch: in seinen lichten Momenten kommt Tim Blanck als fähiger Ermittler rüber, der gewitzt einen spannenden Fall löst.

3 Sterne (🐳🐳🐳)

Verschollen in Palma von Mons Kallentoft
ISBN: 978-3-608-50460-6



Keine Kommentare:

Kommentar posten